Geschichte

Schon seit 1973 baut Pedro-Boat Motoryachten für ein lebenslanges Fahrvergnügen. 1973 begann eine kleine Werft von Tripscompagnie und de Groeve in der niederländischen Provinz Groningen aus mit dem Bau und Verkauf von Stahlmotoryachten. Am Zuidlaardermeer wuchs unter dem Namen Pedro ein kleiner Betrieb zu einem bekannten Namen in der Freizeitschifffahrt heran.

1976 zog Pedro-Boat an den heutigen Standort am W.A. Scholtenweg in Zuidbroek. Wo die Werft zunächst noch Teile des Bauauftrags an Drittfirmen vergab, wurden immer mehr Tätigkeiten von eigenen Fachleuten ausgeführt.

Heute erfolgt der Bau eines Pedro-Bootes fast vollständig auf der eigenen Werft. Außerdem wurde der Bau von Booten um andere Dienstleistungen erweitert, wie Boottransporte, Winterlager, Yachtmaklerdienste, Wartung und Refit, wodurch Pedro-Boat zu einem Allround-Wassersportbetrieb geworden ist.

Inzwischen gehört der Betrieb zu einem der größten und tonangebenden Werften für Motoryachten bis 15 Meter in Europa. Seit ihrer Gründung hat die Werft mehr als 1700 Boote im In- und Ausland abgeliefert und ein Vertriebsnetz in ganz Europa aufgebaut.

Im Jahr 2012 machte Pedro einen neuen Start und ist das Unternehmen übertragen an die zweiten Generation der van der Velde‘s. Das Familienunternehmen beschäftigt ungefähr zwanzig Arbeitnehmer.

 

Hilfreiche Tipps

  • Eine Pedro Kreuzer auf Maß? Wir bauen kundenspezifische Jachten
  • Wählen Sie jetzt 5 Jahre Garantie auf Ihr neues Pedro Boot
  • Reparatur von Kabrios und Planen, auch vor Ort